BREVERA® zur ambulanten Abklärung von Mikrokalk – nicht mehr als nötig

Darauf hat das Team des Diagnostischen Brustzentrums lange gewartet. Endlich ein System, mit dem die erfolgreiche Biopsie von Mikroverkalkungen in der Mammographie in Echtzeit dokumentiert werden kann. Die Lösung heißt BREVERA®. BREVERA® fertigt unmittelbar nach der Entnahme einer Biopsieprobe in einer separaten kleinen Röntgeneinheit automatisch eine Präparateradiographie des Gewebezylinders an. So kann nach jeder entnommenen Gewebeprobe sofort geklärt werden, ob sie den abzuklärenden Kalk beinhaltet und damit repräsentativ ist. Wurden in der Vergangenheit leitliniengemäß zwischen 6 bis 12 Gewebezylinder zur Abklärung von Mikrokalk entnommen, so konnte diese Anzahl mit dem neuen BREVERA®-System auf 2-3 Proben reduziert werden. Ein weiterer sinnvoller Fortschritt zu einer noch schonenderen Vorgehensweise in der Brustkrebsfrühdiagnostik.

News_Brevera